A.E.I.O.V.

Auf den Spuren Kaiser Friedrichs III. in Wiener Neustadt. Der 1415 in Innsbruck geborenen Kaiser verbrachte 5151 Tage seiner Regierungszeit in seiner Residenz in der Stadt. Die Ausstellung zeigt, was aus dieser Zeit geblieben ist: Urkunden, Kunstwerke und Bauwerke.

Die Kunstwerke aus dem 15. Jahrhundert, die zu den schönsten der städtischen Sammlung gehören, werden durch ein besonderes Highlight ergänzt. Die Zisterzienserabtei Stift Heiligenkreuz ist Leihgeber einer Holztafel (um 1470), die Teile einer Stadt, möglicherweise mit der Burg der Neustadt im Hintergrund zeigt. 

Wertvolle Urkunden für das Bistum Neustadt und der prachtvolle Wappenbrief für die Neustadt sind wichtige Zeugnisse der Kaiserzeit.

Weiteren Block anfügen