Robert Hammerstiel

Grafische Werke aus einer Privatsammlung

Wenn ein Bild das Interesse eines Sammlers am Werk eines Künstlers weckt, entsteht im besten Fall eine fruchtbare Beziehung zum Gesamtwerk, zum Künstler selbst. Das Stadtmuseum zeigt eine Auswahl von grafischen Werken Robert Hammerstiels aus einer Wiener Neustädter Privatsammlung.

Kunstsammeln kann zur Leidenschaft werden

Robert Hammerstiel, geboren 1933 in Werschetz, Banat (heute Vrsac, Serbien), thematisiert in seinen kraftvollen Holzschnitten und tiefgründigen Stahlmonotypien in beklemmender Aktualität die Vertreibung aus seiner Heimat, die Inhaftierung und Deportation. In der Gegenüberstellung finden sich Reiseskizzen aus Israel - Momentaufnahmen, die niemals flüchtig sind und stets das Wesentliche erfassen.

Weiteren Block anfügen