Rückblick

  • Titelbild der Ausstellung 'STADTGESCHICHTE NEU'

    STADTGESCHICHTE NEU

    20. Mai 2017 – 30. Juli 2017

    Derzeit wird die Schausammlung bis 1. September 2017 abgebaut und eingelagert. Der Museumsbetrieb ist deshalb eingestellt. Nach dem Ende der NÖ Lanndesausstellung 2019 präsentieren wir unser erweitertes und ergänztes Konzept in den adaptierten Rämlichkeiten. 400 Besucher haben das Stadtmuseumm beim Kehraus am 29. und 30. Juli 2017 besucht. Wir danken für das große Interesse!                                                                                                           Beim TAG DER OFFENEN TÜR am 10. April 2016 haben 359 BesucherInnen die STADTGESCHICHTE NEU erlebt. Der Film zur Eröffnung ist auf www.wntv.at zu sehen.

    Zur Ausstellung

  • Titelbild der Ausstellung 'Maria Theresia'

    Maria Theresia

    20. Mai 2017 – 30. Juli 2017

    Eine Spurensuche in Wiener Neustadt zum 300. Geburtstag der Kaiserin. Maria Theresia wurde am 13. Mai 1717 als zweites Kind Kaiser Karls VI. geboren. Mit der pragmatischen Sanktion hatte der Kaiser 1713 bereits die weibliche Erbfolge im Hause geregelt. Nach dem Tod des Vaters trat Maria Theresia seine Nachfolge in den habsburgischen Ländern an. Ihr Mut zur Verantwortung brachte dem Ländergefüge zahlreiche Reformen, die weit über ihre Regierungszeit hinaus wirksam blieben.

    Zur Ausstellung

  • Titelbild der Ausstellung 'Evangelisch'

    Evangelisch

    24. März 2017 – 30. Juli 2017

    Die Lehren Martin Luthers verbreiteten sich in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts auch in den österreichischen Ländern sehr rasch. Adel und  Bürgertum begeisterten sich im Gegensatz zum Kaiserhaus für die neuen Ideen.

    Zur Ausstellung

  • Titelbild der Ausstellung 'Aus den Trümmern'

    Aus den Trümmern

    30. September 2016 – 26. Februar 2017

    Der Wiederaufbau der fast völlig zerstörten Stadt begann mit einer gemeinsamen Arbeit. Das Schutträumen steht am Anfang der unglaublichen Anstrengung, welche die Bürger der  Stadt auf sich genommen haben. Diese Ausstellung ist eine Würdigung der Leistung dieser Menschen.

    Zur Ausstellung

  • Titelbild der Ausstellung 'Stolpersteine für Wiener Neustadt'

    Stolpersteine für Wiener Neustadt

    21. Oktober 2016 – 29. Jänner 2017

    Stolpersteine sind ein Projekt der „Aktion Mitmensch“, der Straßenzeitung „Eibisch-Zuckerl“ und einiger engagierter Personen und Unterstützer_innen – zusammen mit dem Kölner Künstler Gunter Demnig und dessen europäischem Kunstprojekt, unterstützt von der Stadt Wiener Neustadt. Die Stolpersteine sollen an ermordete Opfer des NS-Regimes erinnern und einigen wenigen der unzähligen Opfer ihre Identität zurückgeben. Als „Stolpern“ ist hier ein kurzes Innehalten gemeint, wenn ein solcher Stein am Weg die Schritte hemmt. Von 2010 bis 2016 wurden für 109 Opfer an 54 verschiedenen Stellen Stolpersteine verlegt.

    Zur Ausstellung

  • Titelbild der Ausstellung 'Wiener Neustädter Kanal & Aspangbahn'

    Wiener Neustädter Kanal & Aspangbahn

    19. Mai 2016 – 4. September 2016

    Die „Wienerisch Neustädter Steinkohlengewerkschaft“ begann vor 225 Jahren mit dem Kohlenabbau und erhielt 1796 vom Kaiser das Privileg zum Bau eines Schifffahrtskanals von Wien über Wiener Neustadt und Ödenburg nach Raab, mit der Vision einer Verlängerung bis Triest.                                                                  Die Ausstellung lädt zu einer Kanalfahrt durch die wechselvolle Geschichte dieses ab 1803 eröffneten Bauwerks und seiner Nachfolgerin, der Aspangbahn ein. Gezeigt werden seltene historische Karten, Schaustücke sowie alte und neue Bilder. Erinnert wird auch an bedeutende Personen aus dieser Geschichte, wie den Wiener Neustädter Anton David Steiger oder den Architekt des Wiener Aspangbahnhofs Franz von Gruber, der in Wiener Neustadt planerische Spuren hinterlassen hat. Die nie vollendete Schifffahrtsstraße, eines der bedeutendsten Industriedenkmäler Österreichs, blieb in Niederösterreich größtenteils erhalten und erfüllt heute noch eine wichtige Funktion als Werkskanal und Erholungsraum.

    Zur Ausstellung

  • Titelbild der Ausstellung 'Tornado 1916'

    Tornado 1916

    29. Juni 2016 – 4. September 2016

    Ausstellung im Foyer  - 1916 zerstörte ein verheerender Tornado weite Teile im Norden von Wiener Neustadt. Zur Eröffnung am 29. Juni spricht Alois M. Holzer, Metereologe, ESSL - European Severe Storms Laboratory zur Chronologie des Tornados. Die Schauspielerin Tanja Witzmann liest Zeitzeugenberichte.  Der Bericht zur Ausstellung unter: www. wntv.at Kulturmagazin                                                                                                               Tanzperformance: Das SOG.THEATER wirbelt vor der Ausstellungseröffnung am     29. Juni um 16 und 18 Uhr durch die Innenstadt. -----   Fotos: Stadtarchiv Wiener Neustadt.                                                                                                             Stadtpaziergang:  10. Juli, 17.00 Uhr mit DI Thomas Schreiner ESSL.                         Zusatztermin: 14. August, 17.00 Uhr mit DI Thomas Schreiner ESSL.                                         Nur mit Anmeldung unter 02622 373 951

    Zur Ausstellung

  • Titelbild der Ausstellung 'PRESENTART'

    PRESENTART

    25. Februar 2016 – 10. April 2016

    VERLÄNGERT BIS 10. APRIL! Lisa Wolf verschenkte jeden Tag eine Skizze. Sie begann damit an ihrem 49. Geburtstag und endete damit genau ein Jahr später. Ein Jahr lang wählte sie Menschen aus, die ihr begegneten - Freunde, Bekannte und Fremde. Aus diesen Begegnungen entstand ein buntes Kaleidoskop des Lebens, alltäglich und doch berührend und zauberhaft. www.lisawolf.at

    Zur Ausstellung

  • Titelbild der Ausstellung 'Verdrängte Jahre'

    Verdrängte Jahre

    15. Oktober 2015 – 10. Jänner 2016

    Bahn und Nationalsozialismus in Österreich 1938 - 1945. Die Themenausstellung der ÖBB beleuchtet erstmals die Rolle der Bahn in der Nazi-Zeit. Sie thematisiert jene Zeit, in der die österreichischen Bundesbahnen (BBÖ) Teil der deutschen Bundesbahnen waren, in der die Bahn eine der wichtigsten Stützen des nationalsozialistischen Staates war. Für die Ausstellung in Wiener Neustadt wurde die Rolle der Bahn in Niederösterreich neu erarbeitet.                                       Bildrechte ÖNB

    Zur Ausstellung

  • NÖ Landesausstellung 2019

    1. Jänner 2016 – 2. Jänner 2016

    Ein Überblick über die vergangenen Ausstellungen im Stadtmuseum Wiener Neustadt seit 2008.

  • Titelbild der Ausstellung 'Kunst unverzagt'

    Kunst unverzagt

    7. November 2015 – 29. November 2015

    Kuratiert von Prof. Gotthard Fellerer werden in St. Peter an der Sperr auf großformatigen Werken und 50 Roll-Ups Künstlerinnen und Künstler präsentiert, die sich dem Freundeskreis KUNSTVEREIN SÜD OST verbunden fühlen. Der Kurator zeigt im Stadtmuseum  eine Auswahl von originalen Papierarbeiten aus dem kreativen Freundeskreis.

    Zur Ausstellung

  • Titelbild der Ausstellung 'A.E.I.O.V.'

    A.E.I.O.V.

    15. Juli 2015 – 4. Oktober 2015

    Auf den Spuren Kaiser Friedrichs III. in Wiener Neustadt. Der 1415 in Innsbruck geborenen Kaiser verbrachte 5151 Tage seiner Regierungszeit in seiner Residenz in der Stadt. Die Ausstellung zeigt, was aus dieser Zeit geblieben ist: Urkunden, Kunstwerke und Bauwerke.

    Zur Ausstellung

  • Titelbild der Ausstellung 'Wirkungswechsel'

    Wirkungswechsel

    20. März 2015 – 5. Juli 2015

    Wir freuen uns über eine neuerliche Kooperation mit dem Science Center-Netzwerk! 19 interaktive Exponate luden ein, spielerisch in das Thema "Wechselwirkungen" einzutauchen. Entwickelt von PartnerInnen des ScienceCenter-Netzwerks, zeichneten sich die Stationen durch ihren Alltagsbezug aus, aktiv, spielerisch und ohne Vorwissen ‚be-greifbar’.

    Zur Ausstellung

  • Titelbild der Ausstellung 'Serpent Shed Skin'

    Serpent Shed Skin

    11. Februar 2015 – 1. März 2015

    Zeitgenössische armenische Kunst zu Gast im Foyer des Stadtmuseums. Hrachya Vardanyan absolvierte die Kunstakademie von Gjumri, Armenien. In Skizzenbüchern, entstanden auf Studienreisen nach Irland, Spanien und die USA, finden sich Inspirationen für sein gemaltes Werk.

    Zur Ausstellung

  • Titelbild der Ausstellung 'Robert Hammerstiel'

    Robert Hammerstiel

    21. November 2014 – 8. Februar 2015

    Wenn ein Bild das Interesse eines Sammlers am Werk eines Künstlers weckt, entsteht im besten Fall eine fruchtbare Beziehung zum Gesamtwerk, zum Künstler selbst. Das Stadtmuseum zeigt eine Auswahl von grafischen Werken Robert Hammerstiels aus einer Wiener Neustädter Privatsammlung.

    Zur Ausstellung

  • Titelbild der Ausstellung 'Für Kaiser und Vaterland?'

    Für Kaiser und Vaterland?

    28. März 2014 – 2. November 2014

    Sterben und töten an der Front, arbeiten und hungern in der Heimat. Der Erste Weltkrieg verlangte der Bevölkerung der Monarchie alles ab. Als traditionell kaisertreue Stadt und als Rüstungszentrum war Wiener Neustadt von größter Bedeutung für den kriegführenden Staat.

    Zur Ausstellung

  • Titelbild der Ausstellung 'FEM-ART'

    FEM-ART

    14. Februar 2014 – 9. März 2014

    Kreativität und Freude an  ihrer künstlerischen Arbeit verbinden Melanie Adametz-Gebauer, Susanne Ball, Lisa Bäck, Elisa Greenwood, Gudrun Kainz und Elfie Macek. Ihre ästethischen Lösungen betonen jedoch die Individualität jeder Künstlerin. Fotos von Franz Baldauf zeigen sensible Einblicke in den schöpferischen Prozess, in dem die Werke der Künstlerinnen entstehen.

    Zur Ausstellung

  • Titelbild der Ausstellung 'Familienalbum'

    Familienalbum

    18. September 2013 – 2. Februar 2014

    Das Ausstellungsprojekt in Zusammenarbeit mit Dr. Werner Sulzgruber zeigt anhand von berührenden Fotos und einmaligen Exponaten die Lebenswege von jüdischen Familien in Wiener Neustadt, die im letzten Viertel des 19. Jahrhundert in die Stadt zugewandert waren.

    Zur Ausstellung

  • Titelbild der Ausstellung '"Unerwünscht?"'

    "Unerwünscht?"

    24. September 2013 – 20. Oktober 2013

    In dem gemeinsamen Projekt „Unerwünscht?“ der Fotoschule Wien und der Jungen Volkshilfe wird der Alltag von Flüchtlingen und AsylwerberInnen in Österreich portraitiert. Stellvertretend für alle Menschen, die ihre Heimat verlassen mussten, dokumentiert die Ausstellung die tatsächliche Lebenswirklichkeit von Menschen, die in Österreich um Schutz ansuchen. Die Fotos stellen die oft ungewissenSituationen der Jugendlichen dar und räumen mit Vorurteilen auf.

    Zur Ausstellung

  • Titelbild der Ausstellung 'Kunstpositionen 70'

    Kunstpositionen 70

    11. Juli 2013 – 18. August 2013

    Hans Detlev Dupal, Bernhard Kratzig, Werner Rischanek, Robert Weber und Anton Zacsek feiern 2013 ihren 70. Geburtstag. In St. Peter an der Sperr und im Stadtmuseum Wiener Neustadt findet aus diesem Anlass eine gemeinsame große Retrospektive statt.

    Zur Ausstellung

  • Titelbild der Ausstellung 'teatime'

    teatime

    22. März 2013 – 30. Juni 2013

    Eine Kulturgeschichte des chinesischen Tees.

    Zur Ausstellung

  • Titelbild der Ausstellung 'zeichen setzen'

    zeichen setzen

    15. Februar 2013 – 24. Februar 2013

    Ein Video/Fotoprojekt mit jugendlichen Mädchen im Alter zwischen 14 und 18 Jahren. Freier Eintritt in die Sonderausstellung!

    Zur Ausstellung

  • Titelbild der Ausstellung 'Izabela Zabierowska'

    Izabela Zabierowska

    14. Dezember 2012 – 10. Februar 2013

    Malerei und Bildhauerei - eine Werkschau

    Zur Ausstellung

  • Titelbild der Ausstellung 'Erich Lessing. Budapest 1956'

    Erich Lessing. Budapest 1956

    25. Oktober 2012 – 2. Dezember 2012

    Erich Lessings Arbeiten gehören zu den wichtigsten fotografischen Dokumenten des Ungarnaufstandes von 1956. Die Ausstellung ist eine Leihgabe des Leopold Museum Wien. (Fotos: Erich Lessing/Leopold Museum)

    Zur Ausstellung

  • Titelbild der Ausstellung 'Visionen für eine bessere Welt'

    Visionen für eine bessere Welt

    9. Oktober 2012 – 20. Oktober 2012

    Im Rückblick auf 35 Jahre Entwicklungshilfe-Projekte des Arbeitskreises Weltkirche werden im Stadtmuseum Wiener Neustadt ein Lateinamerika-Abend (12. Oktober) und ein afrikanischer Abend (16. Oktober) präsentiert. Eröffnung ist am 9. Oktober, der feierliche Abschlussabend findet am 19. Oktober statt. Alle Veranstaltungen beginnen um 19:00 Uhr.

    Zur Ausstellung

  • Titelbild der Ausstellung '60 Years 60 Lives'

    60 Years 60 Lives

    18. September 2012 – 7. Oktober 2012

    Das Projekt von UNHCR und Magnum Photos Paris zeigt im Rahmen von LANGER TAG DER FLUCHT Porträts von Flüchtlingen, fotografiert von Moises Saman und Antoine D'Agata. Kostenlose Dialogführungen für Gruppen und Schulen werden angeboten!

    Zur Ausstellung

  • Titelbild der Ausstellung 'Reflexionen'

    Reflexionen

    29. Juni 2012 – 2. September 2012

    Kunst ist „suchen, schauen, experimentieren, psychisches Aufarbeiten und ständige Beschäftigung mit dem Kunstgeschehen“. Das ist für Anton Zacsek ein Leitmotiv, um zeitgenössische Kunst praktizieren zu können. Sein Interesse gilt vor allem der Kunst des 20. Jahrhunderts mit all seinen Entwicklungen.

    Zur Ausstellung

  • Titelbild der Ausstellung 'grenzgenial'

    grenzgenial

    21. März 2012 – 3. Juni 2012

    Berühren erwünscht! Science-Center-Aktivitäten richten sich an alle, die noch nicht verlernt haben, neugierig zu sein. Für das Erleben der 19 hands-on Stationen ist das Ausprobieren und Angreifen gefragt. Erforschen als Spaß für die ganze Familie!

    Zur Ausstellung

  • Titelbild der Ausstellung 'den blick öffnen'

    den blick öffnen

    3. Februar 2012 – 4. März 2012

    Ein Kunstprojekt zur Wahrnehmungssensibilisierung. Eine Ausstellungsreihe zur Prävention von Gewalt gegen Kinder und Jugendliche. Nach einer Idee von Tanja Prusnik und Ina Loitzl. In Kooperation mit dem Rotary Club Bad-Fischau Thermenregion und dem Stadtmuseum.

    Zur Ausstellung

  • Titelbild der Ausstellung 'übergestern'

    übergestern

    16. Dezember 2011 – 29. Jänner 2012

    Peter Ledolter, geboren in Mürzzuschlag, lebt und malt in Enzenreith. Nach einer Malereiausbildung in Graz begann er 1987 in Venedig und Florenz mit der Ausbildung zum Restaurator für Wandmalerei, für Stuck-, Secco- und Frescomalerei. Seit Anfang der 1990er Jahre zeigt der Künstler Ledolter sein vielschichtiges Oeuvre in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen.

    Zur Ausstellung

  • Titelbild der Ausstellung 'Hans Beirer 1911–1993'

    Hans Beirer 1911–1993

    17. Juni 2011 – 4. Dezember 2011

    Hans Beirer, 1911 hineingeboren in eine bürgerliche Familie aus Wiener Neustadt, sollte nach dem Wunsch des Vaters Chemie studieren. Doch bereits 1935 tauschte er die Naturwissenschaften gegen die Musik. Er startete seine Laufbahn als lyrischer Tenor mit Engagements in Österreich, Deutschland und der Schweiz.

    Zur Ausstellung

  • Titelbild der Ausstellung 'Schicksalswege'

    Schicksalswege

    22. September 2010 – 29. Mai 2011

    Die jüdische Gemeinde von Wiener Neustadt gehörte schon um die Mitte des 13. Jahrhunderts neben Krems zu den bedeutendsten in Niederösterreich. Zeugnisse des jüdischen Lebens sind nicht nur schriftliche Quellen, wie Privilegien, Briefe und hebräische Texte, sondern auch Grabsteine des mittelalterlichen jüdischen Friedhofs. Mit der Ausweisung „auf ewige Zeit“ beendete Maximilian I. 1496 die Niederlassung von Juden in Wiener Neustadt.

    Zur Ausstellung

  • Titelbild der Ausstellung 'Menschenbilder'

    Menschenbilder

    25. Juni 2010 – 5. September 2010
  • Titelbild der Ausstellung 'Der Pfad des Jaguars'

    Der Pfad des Jaguars

    12. März 2010 – 30. Mai 2010
  • Titelbild der Ausstellung 'von zwei möglichkeiten nimm die dritte'

    von zwei möglichkeiten nimm die dritte

    13. Jänner 2010 – 28. Februar 2010
  • Titelbild der Ausstellung 'L'Invisibile. Das Unsichtbare.'

    L'Invisibile. Das Unsichtbare.

    29. Oktober 2009 – 6. Jänner 2010
  • Titelbild der Ausstellung 'Alfred Hrdlicka'

    Alfred Hrdlicka

    31. Juli 2009 – 27. September 2009
  • Titelbild der Ausstellung '1909'

    1909

    5. Juni 2009 – 12. Juli 2009

    Nach dem zukunftsweisenden Gemeinderatsbeschluss vom 11. Juni 1909 entwickelte sich Wiener Neustadt zu einem Zentrum der europäischen Luftfahrt. Die Sonderausstellung des MWN präsentiert die Leistungen und Rekorde der Flugpioniere bis zur Übernahme des Flugfeldes durch das k.u.k. Militär. Ein weiterer Fokus liegt auf den ganz konkreten Spuren, die die Begeisterung für die Luftfahrt in der Geschichte von Wiener Neustadt hinterließ.

    Zur Ausstellung

  • Titelbild der Ausstellung 'ansehnlich'

    ansehnlich

    13. Februar 2009 – 3. Mai 2009
  • Fotografische Räume

    31. Jänner 2009 – 6. April 2009
  • Stop Aids

    25. November 2008 – 14. Dezember 2008
  • Florian Jakowitsch

    2. Oktober 2008 – 16. November 2008
  • Den Menschen auf der Spur

    23. April 2008 – 31. August 2008