Stolpersteine für Wiener Neustadt

Stolpersteine sind ein Projekt der „Aktion Mitmensch“, der Straßenzeitung „Eibisch-Zuckerl“ und einiger engagierter Personen und Unterstützer_innen – zusammen mit dem Kölner Künstler Gunter Demnig und dessen europäischem Kunstprojekt, unterstützt von der Stadt Wiener Neustadt. Die Stolpersteine sollen an ermordete Opfer des NS-Regimes erinnern und einigen wenigen der unzähligen Opfer ihre Identität zurückgeben. Als „Stolpern“ ist hier ein kurzes Innehalten gemeint, wenn ein solcher Stein am Weg die Schritte hemmt. Von 2010 bis 2016 wurden für 109 Opfer an 54 verschiedenen Stellen Stolpersteine verlegt.

Weiteren Block anfügen