Industrieviertel-Museum

Das Industrieviertelmuseum Wiener Neustadt dokumentiert und veranschaulicht die Bedeutung der Arbeit und der arbeitenden Menschen in Wiener Neustadt und im südlichen Niederösterreich in der jüngeren österreichischen Geschichte. Objekte und Installationen Einblicke in Beruf und Alltag.

Das Museum bietet Interessierten auch eine  Bibliothek und ein  Archiv .

Derzeit wird im Stadtarchiv Wiener Neustadt der Bereich der Industrie- und Wirtschaftsgeschichte / Historische Mobilität von Wiener Neustadt erweitert. Gesucht werden Fotos, Dokumente und Gegenstände, die mit den Betrieben in Wiener Neustadt zu tun haben. Information im Stadtarchiv bei Dr. Gerhard Geissl 026222 373 955.

Pfad der Industrie - Spaziergang für Schulklassen

Der Spuren der ehemaligen Wiener Neustädter Industriebetriebe des 19. und 20. Jahrhunderts sind noch gut lesbar. Ein Handout führt Schulklassen vom Industrieviertelmuseum aus zu den bedeutendsten Plätzen.

Unterlagen € 5,00 pro Klasse


Aus den Schatten der Vergangenheit lernen...

Im Haus Promenade 1 im Stadtpark befand sich nach dem so genannten "Anschluss" eine Außenstelle der Leitstelle Wien der geheimen Staatspolizei (Gestapo). An die Opfer, die hier von der Gestapo verhört und gefoltert wurden, erinnern die Arrestantenzelle und ein Verhörraum.

Schlüssel kann beim Verein Lichtblick im 1. Stock oder im Industrieviertelmuseum geholt werden.

Für Führungen kontaktieren Sie bitte 02622 / 26 015.

So finden Sie uns

Weiteren Block anfügen